Was ist passiert?

Bevor ich starte, wünschen wir euch erst einmal ein glückliches und gesundes neues Jahr! Wir hoffen, ihr seid gemütlich, lustig, fetzig und gut gelaunt ins neue Jahr gestartet.

Puuuh…. der letzte Post ist nun schon eine ganze Weile her.  Das liegt zum einen daran, dass wir zum Jahresende nochmal ordentlich zu tun hatten und zum anderen, dass es nun doch noch Behördengänge gab, mit denen wir im Vorfeld nicht gerechnet haben. Die eine oder andere Hürde ist dazu gekommen und wir wurden wieder ein Stück zurück geworfen. Das bedeutet leider auch, dass wir im letzten Jahr nicht mehr eröffnen durften. Wir hoffen nun, dass das neue Jahr direkt mit guten Neuigkeiten für uns startet. Wie ihr also lesen und anhand der Bilder gleich sehen könnt  – wir lagen nicht auf der faulen Haut 🙂

Aber was ist in der Zwischenzeit alles passiert?

Für uns vier stand fest, bis zum 01.12.2017 soll unser kleines Lädchen/Café schick gemacht werden, ob wir nun eröffnen dürfen oder nicht. Wir haben nämlich all unsere liebsten Freunde auf eine private Weihnachtsfeier im Tante Anna eingeladen.

Es ging also los:

Der Maler war bei uns und hat unsere Wände verschönert. Die beiden Tapeten – gesehen und Hals über Kopf gekauft – haben sich als ausgezeichnete Wahl herausgestellt 🙂 .

Das Podest für die Kinderspielecke wurde gebaut. Der Zaun befestigt und gestrichen.

Die Männer haben unseren Tresen gebaut – ich habe die Knäufe angeschraubt 🙂

Der Fliesenleger hat unsere kleine Teeküche mit einem Fliesenspiegel verschönert und gleichzeitig ein großes Spülbecken installiert.

Es wurden Lampen aufgehängt, Schaukelpferde an die Decke geschraubt, Tische zusammen gebaut, Garderoben gestrichen und die ersten Mietfächer mit Leben gefüllt.

Unsere Tage waren also ziemlich vollgestopft und kräftezerrend. Jeden Tag nach der Arbeit noch in den Laden, um zu bauen, zu sortieren, zu putzen und aufzuräumen.

Aber all die Arbeit und Anstrengung hat sich defintiv gelohnt. Unsere kleine Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg. Wir haben gut gegessen und getrunken, gelacht und gesungen, tolle Gespräche geführt und einfach viel Spaß gehabt. Tante Anna wurde gebührend eingeweiht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Weihnachtsfeiertage haben wir uns alle dann doch ein paar Tage Ruhe und Entspannung gegönnt. Nun sind wir bereit für ein neues aufregendes Jahr und gespannt was 2018 für Aufgaben und Herausforderungen mit sich bringt.

Wir hören, lesen und sehen uns dann hoffentlich ganz bald wieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.